Werkstattkonzert 1. Set

Fr, 30. November 2018 – 20:15

Die aus Rumänien stammende und in Wien lebende Vokalistin und Performance-Künstlerin Claudia Cervenca experimentiert gerne mit den vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Stimme. Der in Zürich lebende Elektroniker und Komponist arbeitet gerne mit dem in Echtzeit eingefangenen Output seiner Partner. Dazu kommen noch unterschiedliche elektronische Klangerzeuger und analoge Synthesizer. Im Mittelpunkt stehen die spontane Schaffenskraft und Improvisation.

Die beiden Musiker arbeiteten schon in unterschiedlichen Besetzungen zusammen. Sie verbindet ein Interesse an der Erzeugung sehr eigener Klangwelten mit Einflüssen aus Jazz, Noise, Ethno und zeitgenössischer Musik. Das Duo dekonstruiert und rekonstruiert Wörter und Klänge und ordnet die daraus entstehenden „Klangzellen“ zu einer neuen imaginären und sich immer verändernden Sprachklangwelt. Was dabei entsteht, ist von zwingender Eloquenz, entfacht mit sensitiver Energetik und differenzierten Klangvorstellungen.

MusikerInnen
  • Claudia Cervenca – Stimme
  • Raimund Vogtenhuber – Elektronik
Fotos
Teilen

Zurück zur Übersicht