Werkstattkonzert 1. Set

Fr, 1. Februar 2019 – 20:15

Elisabeth Coudoux ist Cellistin an der Schnittstelle unterschiedlicher musikalischer Genres: freie Improvisation, experimentelle Musik, Neue komponierte Musik und Jazz. Einem klassischen Studium folgte aufbauend ein Jazzstudium in Köln bei Frank Gratkowski. Neben ihrem eigenen Projekt (z.B. Emißatett wofür sie komponiert), ist sie Cellistin in vielen Ensembles und arbeitet in interdisziplinären Projekten mit Tänzern, visuellen Künstlern und Schriftstellern zusammen. Sie ist Mitglied von IMPAKT, ein Kollektiv für freie Improvisation in Köln.
Ihr erstes bemerkenswertes Solo-Album „some poems“ veröffentlichte sie 2016 auf Leo Records. Diese Herangehensweise, die vielen musikalischen Begegnungen mit anderen Musikern und die Herausforderung immer wieder zu formen und zu kreieren bilden den Spannungsbogen für ein Solo-Set im WIM.
www.elisabethcoudoux.com

MusikerInnen
  • Elisabeth Coudoux – Cello
Fotos
Teilen

Zurück zur Übersicht