Werkstattprogramm

Fr, 8. November 2019 – 20:15

Emißatett ist die Verwirklichung von direkter musikalischer Kommunikation. Fünf Stimmen, die gleichberechtigt sprechen, antworten und zuhören. Es entsteht ein dichtes aber transparentes Gebäude von Ereignissen, eine komplexe Struktur. Für dieses Erlebnis existiert keine intellektuelle Definition. Der Intuition des Hörers bleibt es überlassen, ob er ausschließlich hört oder auch denkt, ob er in sich versinkt oder schaut, ob er analysiert oder sich hinein schwingt in die Musik.
Ein Teil der Sprecher gelangt über strukturierte Vorlagen zu neuen Gesprächsthemen, die von anderen kompositionsfreien Stimmen aktiv aufgenommen werden. Manchmal formulieren Gastredner neue Themen und setzen alte Kompositionen in einen neuen Kontext.
Das Gebilde Emißatett bleibt ständig in Bewegung und ist dabei thematisch immer am aktuellen Diskurs.

MusikerInnen
  • Elisabeth Coudoux – Cello
  • Matthias Muche – Posaune
  • Philipp Zoubek – Klavier
  • Robert Landfermann – Bass
  • Etienne Nillesen – Snare und Cymbals
  • Sandra Weiss – Saxophon, Fagott
Fotos
Teilen

Zurück zur Übersicht